Donnerstag, 28. September 2017

Call for Proposals Tagung: Bildungsgerechtigkeit – Philosophische Perspektiven

Der Lehrstuhl für Bildungsphilosophie und Systematische Pädagogik an der Katholischen
Universität Eichstätt-Ingolstadt veranstaltet vom 13.03 – 15.03. 2018 zusammen mit der
Akademie für Politische Bildung in Tutzing eine internationale Tagung zu „Bildungsgerechtigkeit
– Philosophische Perspektiven“.

Keynote Speakers auf der Tagung sind:
  • Bernd Ladwig (Berlin)
  • Bryan Warnick (Ohio State)
  • Harry Brighouse (Wisconsin)
  • Harvey Siegel (Miami)
  • Maeve Cooke (Dublin)
  • Micha Brumlik, (Frankfurt)
  • Penny Enslin (Glasgow)
Der Begriff der Bildungsgerechtigkeit hat in der letzten Dekade eine hohe Prominenz erlangt. Allerdings bleiben der Bedeutungsgehalt und die normativen Implikationen dieses Begriffs weitgehend ungeklärt. Wir laden gerne Einreichungen ein, die zu einer Präzisierung der verschiedenen Dimensionen des Begriffs der Bildungsgerechtigkeit beizutragen suchen.

Der vollständige Call for papers findet sich hier auf Deutsch und hier auf Englisch.

Dienstag, 16. Mai 2017

Stellenausschreibung Lübeck

Am Institut für Medizingeschichte und Wissenschaftsforschung der Universität zu Lübeck ist ab dem 1.9.2017 eine wissenschaftliche Mitarbeiterstelle (50 Prozent - befristet bis 30.04.2019) im Rahmen des von Prof. Christina Schües und Prof. Christoph Rehmann-Sutter geleiteten Forschungsprojektes „Stammzelltransplantationen und Retterbeziehungen. Ethik, narrative Rekonstruktion und psychosoziale Implikationen pädiatrischer Blutstammzelltransplantationen“ zu besetzen.
 
In diesem Projekt werden Erfahrungen von betroffenen Familien nach einer Stammzelltransplantation (Knochenmark) zwischen minderjährigen Geschwisterkindern untersucht. Die Aufgabe besteht in der Mitarbeit bei der Durchführung einer retrospektiven Interviewstudie. Dies beinhaltet die Durchführung von qualitativen Interviews, Analyse der Daten und deren Reflexion und Einbettung in den erweiterten Bedeutungszusammenhang von Biographie und Gesellschaft. Vorausgesetzt werden Kenntnisse in qualitativer empirischer Forschung in Sozialwissenschaft, Psychologie oder Pädagogik sowie ein abgeschlossenes Studium (Diplom- oder Masterabschluss) in mindestens einem der genannten oder verwandten Studienfächern. Erwünscht sind Erfahrungen mit der Durchführung von Interviews unter Einbezug von Familien und Kindern.


Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Prof. Dr. phil. Dipl. biol. Christoph Rehmann-Sutter, Email: rehmann@imgwf.uni-luebeck.de
oder Prof. Dr. Christina Schües, E-Mail: schuees@imgwf.uni-luebeck.de

Freitag, 20. Januar 2017

Neues Buch: Kinderethik – Aktuelle Perspektiven – Klassische Problemvorgaben


Dieser Band, der von Johannes Drerup und Christoph Schickhardt herausgegeben wurde, vereinigt Beiträge von Forschern aus unterschiedlichen wissenschaftlichen Disziplinen zu zentralen kinderethischen Fragestellungen. Der erste Teil des Bandes ist grundlagentheoretischen Themen der Kinderethik gewidmet, der zweite Teil enthält Beiträge zu domänenspezifischen bzw. anwendungsbezogenen Fragen. Hier finden Sie weitere Informationen.
  
INHALTSVERZEICHNIS

Johannes Drerup/Christoph Schickhardt: Kinderethik – Zur Konjunktur eines interdisziplinärenForschungsprogramms

TEIL I THEORETISCHE GRUNDLAGEN DER KINDERETHIK

Johannes Giesinger: Kinder und Erwachsene

Peter Schaber: Lässt sich Paternalismus gegenüber Kindern rechtfertigen?

Gertrud Nunner-Winkler: Zur Bestimmung des Kindeswohls

Christoph Schickhardt: Der Begriff des Kindeswohls in der Moral

Ina Plettenberg/Martin Löhnig: Kinderwürde, Kinderrechte, Kindeswohl – Eine Orientierung

Heinz Sünker/Jo Moran-Ellis: Neue Kindheitsforschung, Kinderpolitik und Kinderrechtsdiskurs

Gunter Graf: Die Menschenrechte von Kindern

Manfred Liebel: Kinder – Akteure mit Gerechtigkeitssinn?

TEIL II DOMÄNENSPEZIFISCH-ANWENDUNGSORIENTIERTE FRAGEN DER KINDERETHIK

Johannes Drerup: Compelle intrare? – Anmerkungen zur Grundlegungsparadoxie derToleranz

Oliver Krüger: Erziehung im Sozialstaat – Kinderethik zwischen staatlicher Neutralität und politischem Perfektionismus

Aaron Voloj Dessauer: Religionsfreiheit und Kindeswohl – Rechtsvergleichende Überlegungen zur Beschneidungsdebatte vom Sommer 2012

Gottfried Schweiger: ›Arme dicke Kinder‹ – Gerechtigkeit an der Schnittstelle von Armut und Adipositas in der Kindheit

Jörg Maywald: Wahlrecht für Kinder – Konsequenz der Demokratie